„WMF AutoClean“ – Eine prozesssichere Revolution für autonome Sauberkeit

„WMF AutoClean" - vollautomatisches Reinigungssystem

Zu den wichtigsten Eigenschaften eines WMF Kaffeevollautomaten gehören Premium-Getränkequalität, Prozesssicherheit und Leistungsstärke. Um diese Erfolgsfaktoren nicht nur im Betrieb, sondern auch bei der Reinigung weiter zu forcieren, stellt WMF Professional Coffee Machines nun „WMF AutoClean“ vor – die erste vollautomatische Lösung im Bereich Reinigung der Branche. Sowohl das Kaffee- als auch das Milchsystem werden ohne fremdes Zutun HACCP-konform gesäubert. Alle für den Anwender zeitaufwändigen und fehleranfälligen Reinigungsaufgaben entfallen vollständig und notwendige Eingriffe reduzieren sich auf ein absolutes Minimum. Über einen integrierten Timer kann exakt festgelegt werden, wann und in welchen Zyklen das AutoClean System mit der Arbeit beginnen soll – alles Weitere übernimmt die Maschine. Modernste Komponente garantieren die autonome Zuführung, Dosierung und Überwachung des Reinigungsmittels. Noch bevor der erste Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz betritt, ist die Maschine bereits hochgefahren, gereinigt und startklar. Und auch nach Arbeitsende erledigt AutoClean alle Aufgaben alleine. Dieser beeindruckende Funktionsumfang geht jedoch nicht auf Kosten der Kompaktheit. Alle Bauteile des neuen Systems finden im bestehenden Maschinengehäuse Platz. Ganz im Sinne der WMF Markenbotschaft „Designed to Perform“ finden so maximale Funktionalität und perfekte Eleganz harmonisch zusammen. Ab Juni 2021 wird AutoClean für den Vollautomaten WMF 5000 S+ erhältlich sein, eine weitere Baureihe kommt bis Ende des Jahres hinzu.

Ob im Café und Restaurant, im Tankstellen-Shop oder in der Büroküche – überall dort, wo Kaffeevollautomaten zum Einsatz kommen, müssen sie auch regelmäßig und gründlich gereinigt werden. Deshalb werden die Mitarbeiter mit der unliebsamen Aufgabe betraut, vor oder nach der eigentlichen Arbeitszeit die dafür nötigen Schritte täglich auszuführen. Das hat jedoch nicht nur zusätzlichen Zeit- und Arbeitsaufwand zur Folge, sondern stellt auch eine potentielle Fehlerquelle dar, die zu Schäden an der Maschine oder gar zu Hygieneverstößen führen kann. Aus diesem Grund entwickelte WMF Professional Coffee Machines ein Reinigungssystem, das durch äußerst hohe Effizienz und Prozesssicherheit überzeugt. Dank eines branchenweit einzigartigen Automatisierungsgrads übernimmt WMF AutoClean die Reinigung des gesamten Milch- und Kaffee-Systems in Eigenregie.

„WMF AutoClean“ – Automatisierte Zuverlässigkeit

„WMF AutoClean" - Eine prozesssichere Revolution für autonome Sauberkeit

Für die Kaffeemaschinenbetreiber liegen die Vorteile der neuen Technik auf der Hand: Anstatt den Mitarbeitern zusätzliche Arbeit zuzumuten oder gar externe Servicekräfte mit der täglichen Reinigungsarbeit zu beauftragen, kann sich der WMF Kunde auf seine Maschinen verlassen. Hierzu muss nur ein Zeitpunkt für den Start der täglichen Systemreinigung im internen Timer des Kaffeevollautomaten hinterlegt werden, beispielsweise abends nach den Öffnungszeiten. Das AutoClean-System arbeitet anschließend dank seines innovativen Zeitmanagements sozusagen „von alleine“ – pünktlich, effizient und zuverlässig. Lediglich bei der Säuberung des Milchsystems braucht es einen einzelnen Handgriff – der jedoch einfach während des regulären Befüllens des Milchbehälters durchgeführt werden kann.

Zuverlässigkeit ist auch bei der korrekten Dosierung und Anwendung der Reinigungsmittel entscheidend. Setzt ein Mitarbeiter etwa falsche Produkte oder unpassende Mengen ein, können gravierende Verstöße gegen Hygienevorschriften die Folge sein. Das AutoClean-System beseitigt dieses Risiko, da es nur mit einem speziellen WMF Reinigungssystem aus Granulat und Flüssigkeit zum Einsatz kommen kann und die Komponenten vollautomatisch und nachhaltig dosiert. Zu jedem Zeitpunkt ist so ein hochgradig hygienischer, HACCP-konformer Betrieb sichergestellt. Nach 60 und 40 Reinigungszyklen müssen die beiden Reinigungskomponenten nachgefüllt werden.

Zeit- und platzsparende Technik

Die innovative Technologie von AutoClean wirkt sich direkt auf die Effizienz und die wirtschaftliche Nutzung der Maschinen aus. Zwar wird der eigentliche Reinigungsprozess nur unwesentlich verkürzt, die zeitraubende Vor- und Nachbereitung entfällt jedoch vollständig. Der zuständige Mitarbeiter muss weder ein passendes Reinigungsmittel einfüllen noch den Behälter anschließen oder den Auslauf aus- und wieder einbauen. So ergibt sich im täglichen Ablauf eine Zeitersparnis von etwa fünf Minuten pro Maschine – bereits bei zehn Geräten im Gebäude gewinnt das Facility Management gut eine Stunde zusätzliche Arbeitszeit. Hinzu kommt der Wegfall regelmäßiger Schulungen bei neuen Mitarbeitern.

Quelle: Pressemitteilung der WMF Group GmbH

Artikelbilder: WMF