Flambieren: Alkoholflamme schwer zu erkennen

Beim Flambieren von Speisen oder Getränken gibt es einiges zu beachten. Das gilt besonders, wenn der Alkohol unmittelbar am Tisch entzündet wird. Servietten sowie brennbare Dekoration und Textilien sollten entfernt werden, auch ein Sicherheitsabstand zu Menschen ist einzuhalten. Zum Entzünden eignet sich am besten ein langes Streichholz oder ein Kaminfeuerzeug. „Gerade in heller Umgebung ist die Flamme von brennendem Alkohol zuweilen schwer zu erkennen, weshalb beim Flambieren große Aufmerksamkeit und Vorsicht geboten ist“, sagt Ralf Schmitt, Experte für Explosionsschutz bei TÜV Rheinland. Deshalb sollte man sich auch nie über die Speisen oder Getränke beugen. TÜV Rheinland: Alkohol nicht direkt aus der Flasche nachgießen Alkohol behutsam mit der Kelle nachschenken Generell gilt: den Alkohol nicht direkt aus der Flasche nachgießen. Es […]

Weiterlesen

planet e.: Insektengifte – Schleichende Gefahr vom Acker

Neonicotinoide sind Insektenvertilgungsmittel, die manche für Wunderwaffen auf dem Acker halten. Aber das Gift tötet nicht nur Schädlinge, sondern bedroht in Kleinstmengen auch Menschen. Die Pestizide wirken als Nervengift tödlich auf Insekten und bilden dauerhaft Rückstände in Pflanzen. Japanische Wissenschaftler haben in Versuchen nachgewiesen, dass Neonicotinoide verheerend auf die Gehirnentwicklung von Föten und Säuglingen wirken. Aber auch in Europa warnte die zuständige Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA schon vor zwei Jahren vor den Folgen des Pestizids, besonders für Babys und Kinder. Quelle: Pressemitteilung des ZDF Foto: ZDF/Peter Lemper

Weiterlesen