ÖKO-TEST untersucht Erfrischungsgetränke

Das Wetter wird immer wärmer und Erfrischungsgetränke erfreuen sich daher immer größerer Beliebtheit. Passend dazu schickte ÖKO-TEST nun einige dieser Getränke auf den Prüfstand. Und das Ergebnis war eigentlich fast zu erwarten: Wieder einmal wurde in den Tests festgestellt: Die Drinks enthalten oft zu viel Zucker oder täuschen mit Zusatzstoffen wie Vitaminen und Mineralien einen gesunden Effekt vor. Als Durstlöscher sind trendige Erfrischungsgetränke wie Gurkenlimos, Fassbrausen mit Mangogeschmack und Estragon-Ingwer-Mischungen daher also nicht geeignet. Die aktuelle Untersuchung des ÖKO-TEST-Magazins zeigt, dass bis zu elf Würfelzucker in einer 330-ml-Flasche stecken. Dazu kommen teilweise Aromen, Farbstoffe, Süßstoffe und unnötige Vitamin-und Mineralstoffzusätze. Erfrischungsgetränke – Ein Glas Zucker bitte! ÖKO-TEST hat für die Juli-Ausgabe insgesamt 22 Limonaden, Schorlen und Fassbrausen im Labor auf Schadstoffe […]

Weiterlesen