Oatsome Bliss Balls im Oktober im Regal von CARAS Gourmet

Ab Oktober sind die drei Sorten Bliss Balls des Start-Ups Oatsome in allen Filialen der Berliner Kaffeekette CARAS Gourmet in prominenter Regalfläche erhältlich. In den gefüllten Bliss Balls stecken neben einem cremigen Kern aus Nussmus ausschließlich natürliche Bio-Zutaten. So verbirgt „Conny Cashew“ unter ihrer soften Kakao-Cashew Hülle einen cremigen Kern aus Cashewmus. „Sweet and salty“-Fans werden mit „Emma Erdnuss“ glücklich. Denn sie besitzen leicht gesalzenes Erdnussmus als Füllung. Eine Haselnuss-Schoko Variante darf natürlich auch nicht fehlen: “Hugo Haselnuss” ist gefüllt mit Kakao-Haselnussmus. Oatsome überzeugt bei der Trends & Treats Challenge Zusammen mit vier weiteren innovativen Produkten aus der Schmiede von Start-Ups oder Manufakturen konnten die Bliss Balls die Fach-Jury beim Wettbewerb Trends & Treats Challenge von CARAS und der Berlin […]

Weiterlesen

Gewinner beim Food Mover Award bewegen die Neue Deutsche Küche

Vorgestern Abend wurde erstmals der Food Mover Award verliehen. Mit dem Award zeichnen B-EAT und die Berlin Food Week Persönlichkeiten aus der Food-Branche aus, die die Neue Deutsche Küche maßgeblich beeinflussen. Dies sind die Gewinner: Kategorie Best Chef:Thomas Imbusch, Restaurant 100.200, Hamburg Kategorie Best Sommelière:Bärbel Ring, Söl’ring Hof, Rantum auf Sylt Kategorie Best Producer:Lars Odefey, Odefey & Töchter, Uelzen Kategorie Game Changer:Patrick Wodni Die Moderatoren des Awards – Nadine Uhe, Redaktionsleiterin der B-EAT und Jan Spielhagen, Editorial Director Food bei Gruner + Jahr – über die Ausgezeichneten: “Thomas Imbusch steht mit seinem mutigen und zukunftsträchtigen Konzept für eine neue Art von Fine Dining in Deutschland. Als Sommelière, die eine außergewöhnliche Weinkarte über einen so langen Zeitraum prägt und auf konstant […]

Weiterlesen

Berlin Food Week: 5 Jahre Hauptstadt mit Geschmack

Deutschlands Food-Metropole Nr.1, hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Bei so manchen Essenstrends entsteht jedoch der Eindruck, dass der Genuss auf der Strecke bleibt. Und die Sehnsucht nach Unkompliziertheit in Sachen Ernährung wächst. Daher widmet sich die Berlin Food Week in diesem Jahr voll und ganz dem genussvollen Essen – eine Woche im Jahr mal kulinarisch alle Fünfe gerade sein lassen. Alle Veranstaltungen, die im Rahmen des Food-Festivals vom 17. bis 23. September im ganzen Stadtgebiet stattfinden, haben eines gemeinsam: sie zelebrieren den Spaß an allem, was auf die Teller kommt – ohne natürlich den Blick für Ethik, Qualitätsbewusstsein & Deutsche Küchenkultur aus den Augen zu verlieren. Regional und international, traditionell und innovativ, nachhaltig und genussvoll – das Food-Festival […]

Weiterlesen

Hummer als Street-Food: Lobster Rolls bei der Berlin Food Week

Hummer gibt es nur in Sternerestaurants? Teuer und nur zu besonderen Anlässen? Mit diesen Vorurteilen räumt die diesjährige Berlin Food Week auf. Das edle Schalentier gibt es in Berlin in einer Street-Food-Variante – als Lobster Roll nach amerikanischem Vorbild. Serviert wird das Sandwich auf der Terrasse des Bikini Berlin bei Spreegold am 21. und 22. September beim Berlin Lobster Rumble. Die Terrasse des Bikini ist Teil des House of Food, dem alljährlichen Marktplatz der Berlin Food Week. Inspiriert ist der Berlin Lobster Rumble vom diesjährigen Partnerland USA. Anders als in Europa gehört Hummer aufgrund seines üppigen Vorkommens im Nordosten der USA zum alltäglichen Speiseangebot der Regionen von Maine bis South-Carolina. Die Lobster Roll ist dort als Street-Food am Straßenrand erhältlich […]

Weiterlesen

Miele Cooking School – Von pikanten Geheimnissen und süßen Versprechen

Anlässlich der Berlin Food Week eröffnet im Miele Experience Center Berlin in den Kaiserhöfen vom 17. bis 23. September die prominenteste Kochschule Berlins. In der Miele Cooking School haben Hobbyköche die seltene Gelegenheit, einigen der bekanntesten Akteuren der Berliner Food-Szene über die Schulter zu schauen und von ihnen zu lernen. Das Programm ist so umfangreich wie nie: insgesamt gibt es 14 Workshops und Kochkurse, davon wochentags jeweils einen am Abend und am Samstag und Sonntag jeweils vier bis fünf den ganzen Tag über. Die Tickets kosten zwischen 5 und 89 Euro und sind online nur im Vorverkauf auf www.berlinfoodweek.de erhältlich. Wie auch bei anderen Events der Berlin Food Week, geht es beim Programm in der Miele Cooking School in diesem […]

Weiterlesen

House of Food – der ausgefallenste Marktplatz Berlins

Am 21. und 22. September eröffnet anlässlich der Berlin Food Week im BIKINI BERLIN das House of Food. Der Food-Markt lädt Foodies und Feinschmecker ein zum Probieren, Entdecken und Einkaufen. Im Erdgeschoss und auf dem Open-Air-Dach der Concept Shopping Mall stehen Marktstände und auf der Außenfläche links und rechts des Zoo Palastes Foodtrucks. Zudem bietet der Foodcourt Kantini spezielle Gerichte an. Die Öffnungszeiten sind Freitag und Samstag von 10 bis 20 Uhr. Der Eintritt ist frei. Besucher können neue Trends entdecken, sich direkt mit den Herstellern austauschen, probieren und natürlich einkaufen. Rund 50 Manufakturen, Start-ups und Marken präsentieren ihre Produkte. Neben gesunden Produkten von den Produzenten Dörrwerk, Eat Performance, Fruitiverse, Hafervoll, Hanfwerk, Oatsome gibt es Herzhaftes von Berlin Makes Pizza, […]

Weiterlesen

Berlin Food Week 2018 – Ein kulinarischer RoastTrip durch Berlin

Das wird eine wilde Reise durch die Berliner Gastroszene: 70 Berliner Restaurants präsentieren sich im Rahmen der Berlin Food Week vom 17. bis 23. September mit einem amerikanisch inspirierten Wochenmenü. Das Prinzip ist einfach: jedes Restaurant setzt das Motto RoastTrip mit seiner eigenen Handschrift um. Legt die Anzahl der Gänge selbst fest und entscheidet sich für eine Preiskategorie  – 19, 29, 49 oder 79 Euro. Das Motto ist in diesem Jahr durch den Länderpartner der Berlin Food Week, die USA, geprägt. Ein gutes Stück Fleisch, kräftige Grillaromen, knackig gebratenes Gemüse; aber auch große Freiheit, Kreativität und maximaler Genuss – für all das steht Roast Trip. Gastro-Fans und Foodies können durch das Stadtmenü nicht nur in der ganzen Hauptstadt von Charlottenburg […]

Weiterlesen

Die PilzParade zieht durch die Hauptstadt

Das Stadtmenü bringt das Food-Festival auf die Speisekarten von 65 Restaurants in der ganzen Hauptstadt von Mitte bis Britz. Anlässlich der Berlin Food Week, die in diesem Jahr vom 14. bis 21. Oktober stattfindet, können Kulinarik-Fans in ganz Berlin erleben, was die Köche der umtriebigen Gastroszene der Stadt 2017 so drauf haben. Das Prinzip ist einfach: jedes Restaurant setzt das Motto PilzParade mit seiner eigenen Handschrift um. Legt die Anzahl der Gänge selbst fest und entscheidet sich für eine Preiskategorie, für 19, 29, 49 oder 79 Euro. Dabei kommen nicht nur Pilze als Zutat auf die Teller, sondern auch Zubereitungsarten wie Fermentation zum Einsatz. Stadtmenü in 65 Berliner Restaurants Genauso vielfältig wie die Berliner Gastronomie-Landschaft sind die Teilnehmer des Stadtmenüs. […]

Weiterlesen

Erste Programm-Details der Berlin Food Week 2017

Das Food-Festival zeigt die ganze Vielfalt der Berliner Food-Szene: über 300 Manufakturen, Köche, Gastronomen, Start-ups und Marken sind dieses Jahr mit dabei. Mehr als 50 Events, Dinner und Workshops machen die Berlin Food Week zur leckersten Woche des Jahres. Bei der Berlin Food Week 2017 präsentiert sich vom 14. bis 21. Oktober bereits zum vierten Mal das kulinarische Berlin in der ganzen Hauptstadt. Erste Details des Programms stehen bereits fest: House of Food: Zum Auftakt eröffnet am Samstag und Sonntag (14. und 15. Oktober) im Kaufhaus Jandorf in Mitte das Hauptquartier der Berlin Food Week. Im Herzen des ehemaligen Kaufhauses am Weinbergspark entsteht im Erdgeschoss eine offene Workshop-Küche. Dort finden insgesamt 13 Workshops und Kochshows statt. Eine Auswahl des Programms: […]

Weiterlesen

Kaufhaus Jandorf wird Hauptquartier der Berlin Food Week 2017

Der Termin für die leckerste Woche des Jahres steht fest: die Berlin Food Week wird in diesem Jahr vom 14. bis 21. Oktober stattfinden. Als Hauptlocation bezieht das Food-Festival das Kaufhaus Jandorf im Berliner Bezirk Mitte. Nach dem Auftakt im Jahr 2014 gastiert das Event damit zum zweiten Mal in dem imposanten Gebäude mit der markanten, abgerundeten Fassade. Neben einem Besuch im „Hauptquartier“ in Mitte können Foodies, Feinschmecker und Gourmets viele Veranstaltungen an zahlreichen weiteren Orten der Hauptstadt erleben. Berlin Food Week – Neues Geschäftsführungs-Duo Für die Umsetzung der Berlin Food Week ist in diesem Jahr ein neues Führungsduo verantwortlich: neben Sandro von Czapiewski übernimmt Alexandra Laubrinus die Geschäftsführung der Berlin Food Week GmbH. Alexander van Hessen, Initiator des Events, […]

Weiterlesen