270 Jahre Villeroy & Boch: Pioniere, Erfinder, leidenschaftliche Gestalter

Seit seiner Gründung 1748 hat sich Villeroy & Boch zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Keramikbranche und einer Lifestyle-Marke zugleich entwickelt. Wie das gelang – und sich das Unternehmen dabei doch immer treu blieb – zeigt der Rückblick auf eine einzigartige Geschichte. Ein Kaufmann und ein königlicher Kanonengießer: Sie schreiben die ersten Kapitel einer außergewöhnlichen Familien- und Unternehmensgeschichte. Der Kanonengießer, „Bombardier du Roi“, ist der Franzose François Boch. Mit seinen drei Söhnen beginnt er 1748 im lothringischen Audun-le-Tiche Keramikgeschirr herzustellen. 1767 eröffnet er eine Manufaktur in Septfontaines/Luxemburg. Das neue Werk namens „Manufacture Impériale et Royale“ wächst schnell zum ersten Großbetrieb des Landes heran. Das Geschirr wird allgemein „in Luxemburger Art“ genannt und markiert den Auftakt zur frühindustriellen Serienproduktion – […]

Weiterlesen