Nelson Müllers Nudel-Check

Foto: ZDF/Willi Weber Ob mit Tomaten- oder Bolognese-Soße, nach italienischer oder schwäbischer Art – Nudeln sind bei Alt und Jung beliebt. Doch sie gelten auch als ultimative Dickmacher. Stimmt das wirklich? Nelson Müller nimmt am 23. Januar 2018 um 20.15 Uhr für „ZDFzeit“ die meistverkauften Pasta-Sorten unter die Lupe. Wie unterscheiden sich billige von teuren Produkten? Sind Nudeln gesünder als Kartoffeln? Der Sternekoch fahndet nach Mogeleien auf der Zutatenliste und Eiern aus der Legebatterie. Nelson Müller zeigt, was Marken-Nudeln teuer macht Die Grundzutaten für Spaghetti, Penne oder Farfalle sind simpel: Hartweizengrieß und Wasser – darin unterscheiden sich die Produkte aus dem Billig-Segment nicht von den hübsch verpackten Marken-Nudeln. Wie aber erklärt sich das große Preisgefälle zwischen 39 Cent und knapp zwei Euro […]

Weiterlesen

Fertiggerichte, Pausensnacks & Co. – Mit ganz legalem Glutamat

Foto: ZDF/Willi Weber Lebensmittelexperte Sebastian Lege lüftet am 16. Januar 2018 um 20.15 Uhr im ZDF die Geheimnisse, die hinter herzhaften Speisen, vollmundigen Weinen und knusprigen Snacks stecken. Manch cleverer Industrie-Trick schont sogar die Umwelt. Wenn Gemüse mit Laserstrahlen beschossen und Vanille-Aroma aus Holzabfall erzeugt wird, klingt das beängstigend. Doch wenn Hersteller auf Glutamat verzichten, freut das viele Verbraucher. Wo ist Misstrauen tatsächlich angebracht, und wo kann man noch bedenkenlos zugreifen? Im Kampf um den Kunden ist jedes legale Mittel recht Der Wettbewerb im Supermarktregal tobt gnadenlos. Im Kampf um den Kunden ist den Lebensmittelherstellern jedes legale Mittel recht. Die Folge sind immer neue Hightech-Produkte und -Produktionsverfahren. Traditionell hergestellte, hochwertige Lebensmittel gibt es zwar nach wie vor zu kaufen, doch […]

Weiterlesen

planet e. – Der Preis der süßen Südfrüchte

Exotische Früchte werden schon seit vielen Jahren in deutschen Supermärkten angeboten. Doch nicht selten trügt der schöne Schein der beliebten Produkte. Am Sonntag, 15. Oktober 2017, nimmt „planet e.“ um 16.30 Uhr im ZDF den „Preis der süßen Früchte“ in den Blick. Südfrüchte werden als Hochglanzprodukte präsentiert: makellos, frisch und vor allem billig. Weniger als zwei Euro kostet eine Ananas im Schnitt. Das ist nur möglich, weil in den Anbauländern gespart wird: bei Löhnen und an gesundheitlich vertretbaren Anbaumethoden. Mit Nachhaltigkeit ist Geld zu verdienen Doch es findet auch ein Umdenken statt: Viele Supermärkte haben inzwischen erkannt, dass mit Nachhaltigkeit Geld zu verdienen ist. Fast alle Ketten haben sich ökologischen Gütesiegeln verschrieben, die für sozialverträglichen Anbau und sparsamen Pestizid-Einsatz stehen. […]

Weiterlesen

Feierabend, Bauer! – 37 Grad über den Generationswechsel auf dem Bauernhof

Ein Hightech- und ein Biobauernhof stehen vor einem Generationswechsel. Wie kommen Altbauern und Nachfolger in der Übergangsphase miteinander zurecht? Was bleibt vom Alten, was wird neu? Ulrike Baur hat für die ZDF-Dokumentationsreihe „37°“ die Übergabe auf zwei ganz unterschiedlichen Höfen über mehr als ein halbes Jahr begleitet. Der Film „Feierabend, Bauer! Generationswechsel auf alten Höfen“ ist am Dienstag, 10. Oktober 2017, 22.15 Uhr, zu sehen. Er zeigt auch, wie moderne Milchwirtschaft und solidarische Landwirtschaft funktionieren und ertragreich sein können. Arbeiten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang Der Hightech-Milchhof von Birgit und Bernhard war früher ein traditioneller Bauernhof. Jetzt gibt es einen Computerraum neben dem Stall, Melkroboter, Bildschirme zur Kontrolle. Für den Altbauern ist das eine fremde Welt. Tobias, sein Sohn, wollte das […]

Weiterlesen

Bratmaxe, Bruzzzler & Co. – Der große Grill-Test mit Nelson Müller

Foto: ZDF/Willi Weber Ob im Garten, im Park oder auf dem Balkon – die Deutschen lieben es, zu grillen. Für „ZDFzeit“ zeigt Sternekoch Nelson Müller am 01.08.2017 um 20:15 Uhr, worauf man bei Würstchen, Steaks und Co. achten sollte. In Supermärkten und Discountern machen Sonderangebote Appetit aufs preiswerte Grillvergnügen. Aber wie steht es um die Qualität, den Geschmack und die Herkunft der Billig-Angebote? Sind Markenprodukte besser? Und entstehen beim Grillen gesundheitsbedenkliche Stoffe? Wie gut sind die oft extrem günstigen Produkte wie Grillfackeln, Bratwürste und marinierte Nackensteaks? Durchschnittlich legt jeder Bürger 13-mal im Jahr Würste, Steaks und Co. auf den Rost. Über 30 Prozent grillen sogar einmal die Woche – am liebsten mariniertes Fleisch. Aber wie gut sind die oft extrem […]

Weiterlesen

Der große Eis-Test mit Nelson Müller

Foto: ZDF/Willi Weber Der Deutsche liebt Eis und schleckt im Schnitt ganze 113 Kugeln im Jahr. Doch zwischen Eisdiele, Kiosk und Supermarkt gibt es große Unterschiede in Preis, Qualität und Geschmack. Sternekoch Nelson Müller hakt nach: Sind Langnese, Schöller & Co. besser als die No-Name-Konkurrenz? Machen Eisdielen wirklich noch alles selbst? Wie trickst die Industrie bei den Zutaten, um Geld zu sparen? Und worauf sollte man im Supermarkt unbedingt achten? Aus eigener Produktion oder Eis-Fertigmischungen? Unzählige Eisdielen kämpfen hierzulande um die Gunst der Kunden. Geworben wird mit dem italienischen Original und dem Prädikat „aus eigener Produktion“. Doch ein kritischer Blick hinter die Kulissen zeigt: Anstelle von Sahne, Zucker, Ei und Schokolade greifen viele zu Fertigpulver und Wasser, um ihr Eis […]

Weiterlesen

ZDFzeit: Das Lidl-Imperium

Neue Läden, edlere Präsentation und dazu der vertraute Mix aus Billig- und Markenware: Das Lidl-Imperium ist längst ein internationaler Großkonzern. „Beste Produkte in Preis und Leistung“ – das klingt vollmundig für einen Discounter. Doch wie sieht die Realität aus? Qualität heißt das Zauberwort, mit dem Lidl vom Billig-Image loskommen will. Das hat der Konzern zum Kern seiner Werbestrategie gemacht. Durchaus mit Erfolg: Der ewige Zweite mausert sich langsam zum Marktführer unter den Lebensmittel-Discountern. Drei Meister-Köche „ZDFzeit“ will das Phänomen Lidl am 16. Mai 2017 um 20.15 Uhr ergründen und bittet die Meister-Köche Frank Buchholz, Tarik Rose und Chakall (Bild rechts) zum Test. Sie sollen den Discounter an seinem Versprechen messen. Die als „Beef Buddies“ bekannt gewordenen Spitzenköche wissen, wie es um die Qualität […]

Weiterlesen

Der Wahnsinn mit dem Pfandsystem

Foto: ZDF/Judith Schneider Plastikflaschen belasten weltweit die Umwelt. Zwar gibt es in Deutschland ein Pfandsystem, doch die Flut an Einwegflaschen ist damit nicht zu stoppen. Rund 17 Milliarden Einwegplastikflaschen wurden hierzulande im Jahr 2015 verbraucht. Die Industrie verweist darauf, dass diese recycelt werden können. Umweltschützern reicht das nicht. Sie fordern ein generelles Verbot von Einweg und wollen Mehrwegflaschen fördern. Jennifer Timrott ist Umweltaktivistin und sammelt jede Woche Dutzende Einwegplastikflaschen im Wattenmeer bei St. Peter-Ording. Der Plastikmüll kommt aus aller Herren Länder. Es sind auch zahllose Flaschen aus deutscher Produktion darunter. Was Jennifer Timrott am Strand findet, ist nur ein winziger Bruchteil der Plastikflaschen, die noch im Meer schwimmen. Dort werden sie von vielen Meerestieren aufgenommen, die dann oft qualvoll verenden. […]

Weiterlesen

No-Name oder Marke? – Nelson Müller testet für ZDFzeit

Cola, Wasser oder Bananen – vieles gibt es als No-Name und als Markenware. Nelson Müller zeigt, wann sich „billig“ lohnt, wo das gleiche drinsteckt und wie die Industrie am Preis dreht. In enem umfangreichen Verbrauchertest untersucht Nelson Müller am 14. März 2017 um 20.15 Uhr im ZDF, was wirklich besser schmeckt: No-Name oder Marke. Er fragt, warum wir trotz billiger Angebote oft das teure kaufen. Und er zeigt, wie beliebte Markenartikel von der Konkurrenz im No-Name-Look kopiert werden. No-Name oder Marke? – 100 Tester prüfen die Produkte Nelson Müller bittet 100 Tester zur Verkostung: Frischkäse, Nuss-Nougat-Creme, Orangensaft, Chips und Joghurt – alles einmal von einem großen Markenhersteller und einmal in der Billig-Variante. Dabei zeigt sich: Die No-Names können durchaus mithalten. […]

Weiterlesen

„ZDFzoom“ über den „Irrsinn mit der Milch“

Milch ist so billig wie nie. Dank moderner Agrartechnik und leistungsstarker „Turbokühe“ können deutsche Landwirte viel mehr Milch produzieren, als hierzulande verbraucht wird. Doch was passiert mit dem Überschuss? „ZDFzoom“ beleuchtet am Mittwoch, 25. Januar 2017 um 22.45 Uhr den „Irrsinn mit der Milch – global, billig, ruinös“. Deutsche Agrarpolitiker haben die Milchbauern immer wieder ermuntert, weltweit neue Märkte zu erschließen. Auch gegen den Preisverfall schien es ein probates Heilmittel zu geben: Die EU kauft im Rahmen der so genannten Marktintervention in großen Mengen Milchpulver auf und lagert es ein. Die Interventionsmenge wurde im Jahr 2016 auf 350 000 Tonnen erhöht – Milch, für die es in Europa keine Abnehmer gibt, aber in Afrika: Die Nachfrage nach Milchprodukten ist dort in […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5