Schoko-Osterhasen laut foodwatch mit Mineralöl belastet

Der Mineralöl-Skandal um Dr. Oetker zu Beginn des Jahres ist kaum verdaut und gerade noch diskutierte man die Funde von Glyphosat im deutschen Bier, da erreicht uns passend zum eher traurigen Karfreitag die nächste Skandalmeldung: Viele Schoko-Osterhasen enthalten gesundheitsgefährdende Mineralöle. Das soll zumindest eine Laboranalyse der Verbraucherorganisation foodwatch ergeben haben, nach der 8 der 20 getesteten Schokohasen mit sogenannten aromatischen Mineralölen (MOAH) belastet waren, welche im Verdacht stehen, krebserregend und erbgutschädigend zu sein. Besonders erschreckend daran: MOAH-Verunreinigungen fand das Labor sowohl bei preisgünstigen Osterhasen von Lidl, Penny und Aldi Nord, als auch in teuren Markenprodukten, etwa von Lindt, Feodora und Niederegger. Alle getesteten Schoko-Osterhasen (siehe Bild oben) waren laut den Testergebnissen zudem mehr oder weniger stark mit gesättigten Mineralölen (MOSH) […]

Weiterlesen

Die gute Schokolade: Stück für Stück die Welt retten

Im Januar 2007 wurde die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet ins Leben gerufen, die ihren Ursprung in einem Schulreferat des damals 9-jährigen Felix Finkbeiner über die Klimakrise hat. Felix entwarf am Ende des Referats die Vision, Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen, um auf diese Weise einen CO2-Ausgleich zu schaffen. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich Plant-for-the-Planet zu einer weltweiten Bewegung. 100.000 Kinder verfolgen ein gemeinsames Ziel Derzeit verfolgen ca. 100.000 Kinder weltweit das gemeinsame Ziel. Sie verstehen sich als Initiative von Weltbürgern, die sich für Klimagerechtigkeit im Sinne einer Gesamtreduktion der Emission von Treibhausgasen und einer einheitlichen Verteilung dieser Emissionen auf alle Menschen einsetzt. Seit März 2011 hat Plant-for-the-Planet eine demokratische Struktur mit einem Weltvorstand, […]

Weiterlesen

Obstsalat to go: Gesund oder Keimschleuder?

So genanntes Convenience Food ist heutzutage immer beliebter. Dazu gehören auch fertige Obstsalate, die man immer häufiger in Supermärkten findet. Grund genug für Öko-Test, den vermeintlich praktischen und gesunden Vitaminbomben auf den Zahn zu fühlen. Ist Obstsalat to go wirklich gesund oder doch nur eine ungesunde Keimschleuder? Öko-Test überprüft 12 Obstsalate zum Mitnehmen In der März-Ausgabe von Öko-Test wurde schließlich das Testergebnis veröffentlicht, dass zu einem durchwachsenen Urteil kommt. Nur zwei der getesteten Produkte erreichten laut dem Testbericht das Gesamturteil „sehr gut“. Festzuhalten ist laut Öko-Test zunächst, dass fertige Obstsalate nie so frisch sein können, wie selbst gemachte. Im Testbericht heißt es dazu: „Mit dem Schälen und Schnippeln beginnt die Verkeimung und quasi ein Wettlauf mit der Zeit. Während aller […]

Weiterlesen

Glyphosat: Umweltinstitut München wirft BfR Verharmlosung vor

Nachdem das Umweltinstitut München Testergebnisse veröffentlichte, die eine hohe Belastung der meistgetrunkenen deutschen Biersorten mit Glyphosat nachwiesen (wir berichteten), schlugen die Reaktionen darauf teils hohe Wellen. BfR: Ein Erwachsener müsste an einem Tag rund 1000 Liter Bier trinken So veröffentlichte das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) eine Mitteilung, nach der die nachgewiesenen Mengen an Glyphosat im Bier gesundheitlich unbedenklich seien. Dort heißt es: „Um gesundheitlich bedenkliche Mengen von Glyphosat aufzunehmen, müsste ein Erwachsener an einem Tag rund 1000 Liter Bier trinken. Glyphosatgehalte von 30 Mikrogramm pro Liter Bier stellen nach dem derzeitigen Stand des Wissens kein gesundheitliches Risiko dar.“ Auf diese Darstellung reagierte nun erneut das Umweltinstitut München in einer Pressemitteilung und wirft dem BfR darin Verharmlosung der Gefahren vor. So […]

Weiterlesen

Glyphosat: Beliebte deutsche Biere schwer belastet?

Kaum ist der Mineralöl-Skandal bei Dr. Oetker halbwegs verdaut, da trifft es schon eine weitere deutsche Tradition förmlich ins Mark. Am 25.02. veröffentlichte das Umweltinstitut München in einer Pressemitteilung die Ergebnisse eines Tests, in dem die Belastung der 14 meistgetrunkenen deutschen Bieren mit dem Pestizid Glyphosat untersucht wurde, einem Stoff, der im Verdacht steht krebserregend zu sein. Das Ergebnis laut der Pressemitteilung: Deutsche Biere sind teilweise sehr stark belastet und das ausgerechnet zum 500. Jubiläum des deutschen Reinheitsgebots. Alle getesteten Biere überschreiten den Glyphosat-Grenzwert für Trinkwasser Da es für Bier keinen gesetzlichen Glyphosat-Grenzwert gibt, legte man für den Test den Grenzwert für Trinkwasser zu Grunde, der laut der Pressemitteilung bei 0,1µg pro Liter liegt. Und die veröffentlichten Ergebnisse lassen aufhorchen: […]

Weiterlesen

PA: WDR testet Kräutertees auf Pyrrolizidinalkaloide

Am 29.01.2016 widmete der WDR eine Sendung seiner Reihe „Der Vorkoster“ mit Sternekoch Björn Freitag dem Thema Tee. Laut dem Bericht zur Sendung wurden in Deutschland im Jahr 2014 rund 57.282 Tonnen Tee verbraucht. Besonders beliebt waren dabei Kräuter- und Früchtetees, die rund zwei Drittel der in Deutschland verbrauchten Tees ausmachen. „Der Vorkoster“ testet Kräutertees auf Pyrrolizidinalkaloide (PA) Die Sendung des WDR befasste sich neben der Geschichte des Tees und verchiedenen  anderen Details zu Teesoten und deren Zubereitung auch dem Thema Pyrrolizidinalkaloide (PA), die in Kräutertees enthalten sein können. Dabei handelt es sich laut dem Bericht zur Sendung um erbgutschädigende, krebserregende Stoffe, die außerdem die Leber bis hin zur Leberzirrhose schädigen können. Weiter heißt es dort: „Bestimmte Pflanzen wie Korbblütler, […]

Weiterlesen

Dr. Oetker und das Schweigen im Walde

Am 08. Januar berichteten wir über einen möglichen Skandal bei der deutschen Traditionsmarke Dr. Oetker. Die Zeitschrift Öko-Test machte Testergebnisse publik, nach denen 14 von 26 getesteten Produkten der Marke mit Mineralöl belastet gewesen sein sollen. Was folgte, war ein vergleichsweise geringes Medienecho und auch in den sozialen Medien brach kein wirklicher Sturm über Dr. Oetker herein. So kam es, dass außer der ofiiziellen Stellungnahme im Januar und einigen Berichten in der Presse zu den Ergebnissen von Öko-Test bisher nichts weiter passiert ist. Wird der mögliche Dr. Oetker Skandal totgeschwiegen? Die Öffentlichkeit schweigt und auch Dr. Oetker schweigt und ist wahrscheinlich froh darüber, dass das Echo nicht heftiger war. Doch eine Frage bleibt: Wird der mögliche Skandal totgeschwiegen, in der […]

Weiterlesen

Greenpeace: Ausmaß der Überfischung größer als angenommen

Die Überfischung der Fischbestände unserer Weltmeere ist ein immer größer werdendes Problem auf das auch Greenpeace zur Veröffentlichung des aktuellen Fischratgebers erneut hinweist. „Vielen Fischbeständen steht das Wasser sprichwörtlich bis zum Hals. Auch wenn sich einzelne Bestände gerade wieder erholen, stecken unsere Meere aufgrund von Überfischung in einer tiefen Krise“, sagt Sandra Schöttner, Meeresexpertin von Greenpeace. 61,3 Prozent der weltweiten Speisefischbestände sind laut Welternährungsorganisation (FAO) bis an die Grenze genutzt, 28,8 Prozent sind bereits überfischt oder erschöpft. Das tatsächliche Ausmaß der Überfischung geht jedoch sogar noch über die offiziellen Zahlen der FAO hinaus, wie eine kürzlich im Fachmagazin „Nature“ veröffentlichte Studie von Pauly & Zeller aufzeigt. Zudem zerstören viele Fangmethoden sensible Ökosysteme und unzählige Meerestiere landen als unerwünschter Beifang im […]

Weiterlesen

Dr. Oetker: Skandal beim deutschen Traditionsunternehmen?

Ende Dezember 2015 veröffentlichte die Zeitschrift Öko-Test einen Testbericht, der im Trubel um die Feiertage und in der Flüchtlings-Diskussion und den Silvesterereignissen in Köln fast ein wenig unterging. Dabei könnte dieser Bericht einen neuen Lebensmittelskandal bei einem deutschen Traditionsunternehmen auslösen. Betroffen ist die Marke Dr. Oetker, die in Deutschland quasi das Synonym für Backen darstellt. Was aber beinhaltet der Test und warum könnte dies zum Skandal werden? Öko-Test findet Mineralöl in 14 von 26 getesteten Produkten Wie es im Testbericht von Öko-Test heißt, fanden die beauftragten Labore in 14 der 26 getesteten Produkte von Dr. Oetker erhöhte Mengen an Mineralöl aus gesättigten Kohlenwasserstoffen (MOSH). In vier dieser Fälle sollen laut Öko-Test sogar stark bis sehr stark erhöhte Werte aufgetreten sein. […]

Weiterlesen

Chia-Samen: Ein uraltes Modelebensmittel

Zum neuen Jahr beschäftigen sich viele Menschen mit der Frage nach gesunder Ernährung. Ein aktueller Trend, der nun auch den Weg in die Bäckereien gefunden hat, sind die Chia-Samen. Bereits im Juli 2015 berichtete die WAZ über die Hintergründe dieses Ernährungstrends. Chia-Samen: Aktueller Trend und doch schon uralt Chia-Samen waren schon bei den Azteken bekannt, gerieten dann aber in Vergessenheit. Inzwischen sind sie aber wieder aufgetaucht und laut dem Artikel der WAZ liest man im Internet nun von der „Wundersaat“. So sind in Chia-Samen so viele Nährstoffe gebündelt, wie in kaum einem anderen Lebensmittel. Die Ernährungsberaterin Silke Restemeyer wird in der WAZ außerdem mit den Worten zitiert „Chiasamen sind eine der reichhaltigsten bislang bekannten pflanzlichen Quellen für essenzielle mehrfach ungesättigte […]

Weiterlesen
1 9 10 11 12