BRITA verzeichnet Rekordumsatz für 2023

BRITA, eines der weltweit führenden Unternehmen für Trinkwasseroptimierung, hat das Geschäftsjahr 2023 mit einem Rekordumsatz von 691 Millionen Euro abgeschlossen. Das entspricht einer Steigerung von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahresumsatz von 664 Millionen Euro. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Taunusstein erwirtschaftete diesen Umsatz mit 2.314 Mitarbeitenden in 27 Tochtergesellschaften sowie Vertriebspartnern in insgesamt 69 Ländern. Die drei umsatzstärksten Märkte waren erneut Deutschland, China und Großbritannien; 82 Prozent des Gesamtumsatzes wurden außerhalb Deutschlands erzielt. Mit einem Anteil von 70 Prozent am Gesamtumsatz war der Geschäftsbereich Consumer der umsatzstärkste und konnte seinen Umsatz trotz zunehmender Kaufzurückhaltung der Endverbraucher um zwei Prozent steigern. Die beiden Geschäftsbereiche Dispenser, der leitungsgebundene Wasserspender für Büros, Schulen, Krankenhäuser und die Gastronomie umfasst sowie der Geschäftsbereich Professional Filter, […]

Weiterlesen

Vion Consumer Monitor – Image von Fleisch steigt wieder

Der diesjährige Vion Consumer Monitor zeigt: Fleisch steigt wieder in seiner Wahrnehmung als unentbehrliches Lebensmittel – vor allem in der Altersklasse bis 34. Megatrends der Fleischbranche, Regionalität und Transparenz, bleiben bestehen – zudem sind eine hohe Qualität und Frische die wichtigsten Kauftreiber. Ansprüche an den Klimaschutz sind mit knapp 40% zwar angekommen – Einzelaspekte daraus wie nachhaltige Produktion (65% Zustimmung) und CO2-Fußabdruck (39% Zustimmung) sind jedoch für die Verbraucher unterschiedlich relevant. Die diesjährige Ausgabe des Vion Consumer Monitors zeigt: Das Image von Fleisch erholt sich langsam. In der repräsentativen Verbraucherumfrage der Vion Food Group, durchgeführt von Consumer Panel Services GfK, stimmen 61 Prozent der Befragten der Aussage „Fleisch ist eine unentbehrliche Komponente der Ernährung“ zu. Das sind 4 Prozent-Punkte mehr […]

Weiterlesen

Die deutsche Teewirtschaft freut sich über Rekordzahlen

Mit dem soeben veröffentlichten Tee Report 2022 blickt der Deutsche Tee & Kräutertee Verband e.V. auf ein Jahr zurück, das in vielerlei Hinsicht bemerkenswert war. Teetrinken ist hierzulande beliebt wie nie zuvor und dies schlägt sich in beachtlichen Zahlen der deutschen Teewirtschaft nieder. Bereits im Vorjahr auf hohem Niveau angekommen, steigerte sich der Teeverbrauch in Deutschland noch einmal deutlich und erreichte mit gut 20.000 Tonnen Schwarz- und Grüntee sogar eine historische Bestmarke. Deutsche Teewirtschaft – Beeindruckende Zahlen 2021 wurden in Deutschland pro Kopf 42,7 Liter Kräuter- und Früchtetee sowie 28,8 Liter Schwarz- und Grüntee getrunken. Damit stieg der ohnehin schon hohe Pro-Kopf-Verbrauch von bisher 70 Litern auf jetzt 71,5 Liter im Jahr. Starke Zahlen, die zeigen, das nach Wasser zweit […]

Weiterlesen

So schmeckt der Schultag

Am 10. August begann in Nordrhein-Westfalen das neue Schuljahr und viele Eltern fragen sich, was sie tun können, damit ihr Kind fit durch den Schultag kommt. Am besten unterstützt eine Kombination aus viel Gemüse und Obst, Brot, Getreide- und Milchprodukte die Kinder, damit konzentriertes Lernen gut möglich ist. Frühstück, Pausensnack und Mittagessen sollen nicht nur satt machen, sondern auch ein ausgewogener und gesunder Energielieferant sein. Bunt und abwechslungsreich sollte das Essen sein, denn „Power“ ist für den ganzen Tag notwendig. Christin Hornbruch von der Vernetzungsstelle Kita-Schulverpflegung der Verbraucherzentrale NRW gibt Tipps für den Schulstart. Ernährungs-Basics für den Schultag Sprungbrett in den Tag ist das Frühstück, auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist. Spätere Snacks in den Schulpausen sorgen für den […]

Weiterlesen

Rettertüte für 3 Euro – Ausbau der Lidl-Lebensmittelrettung im Bereich Obst und Gemüse

Lidl setzt sich bereits seit Jahren aktiv für die Rettung von Lebensmitteln ein und geht nun den nächsten konsequenten Schritt. Hierfür entwickelt das Unternehmen sein ganzheitliches Konzept gegen Lebensmittelverschwendung entlang der Wertschöpfungskette kontinuierlich weiter, um Lebensmittelverluste und den organischen Abfall im Unternehmen bis 2025 um 30 Prozent zu reduzieren. Von bedarfsgerechten Warenbestellungen und der Rabattierung von Artikeln mit kurzer Haltbarkeit über die Abgabe von Lebensmitteln an die Tafel bis zur Verwertung von nicht mehr verzehrfähigen Lebensmitteln in Biogasanlagen im letzten Schritt setzt das Unternehmen Maßnahmen der Lebensmittelrettung vom Produzenten bis über den Endkunden hinaus um. Lidl Rettertüte für Obst und Gemüse Als neuer Baustein in den Filialen ergänzt die Rettertüte ab Mai sukzessive die Lidl-Lebensmittelrettung. Darin gibt das Unternehmen äußerlich […]

Weiterlesen

Mit Knuspr das ganze Jahr durch den Veganuary

Die Neujahres-Challenge „Veganuary“ ist bereits gestartet und ermutigte erneut zahlreiche Menschen zu einer einmonatigen veganen Ernährung. Während viele Lebensmittelhändler ihr Produktsortiment lediglich im Januar um vegane Produkte erweitern, können sich Knuspr-Kunden dieser Ernährungsweise das ganze Jahr über hingeben. Einen Monat lang ausschließlich auf vegane Ernährung setzen – so lautet die globale Kampagne Veganuary, die Anfang des Jahres zum dritten Mal in Deutschland startete. Immer mehr Menschen schließen sich dem Trend an und steigen auf eine alternative Ernährung um. Die Gründe für die Teilnahme sind vielfältig: ein wechselndes Moralgefühl, mehr Klimabewusstsein, zunehmende Neugierde oder der wiederkehrende Neujahresvorsatz. Auch viele Supermärkte sind auf den Trend aufgestiegen und erweitern im Januar ihr Sortiment um eine Handvoll veganer Produkte, um den Kundenbedürfnissen gerecht zu […]

Weiterlesen

Alnatura ist erster Bio-Einzelhändler mit Fleisch aus Weideschlachtung

Als erstes Bio-Einzelhandelsunternehmen bietet Alnatura ab sofort Bio-Rindfleisch aus Weideschlachtung an. Diese noch selten praktizierte Methode findet auf dem für die Tiere vertrauten Weide- oder Hofgelände statt. Sie gilt als besonders schonend, da Einfangen, Transport und Schlachthof entfallen und so Stress bei den Tieren vermeidet. Zwei weitere Besonderheiten gibt es bei den neuen Fleischprodukten: Das Bio-Rindfleisch stammt von einem Bioland-Hof mit Mutterkuhhaltung im Allgäu. Auf diesem Betrieb bleiben Kuh und Kalb für mindestens zwölf Wochen zusammen und werden nicht, wie sonst üblich, gleich nach der Geburt getrennt. Außerdem werden alle Kälber der Bio-Milchkühe – auch die männlichen, sogenannten Bruderkälber – in die Kuhherden integriert und artgerecht aufgezogen. Da männliche Kälber keine Milch geben, gelten sie für die hochspezialisierten Milchbetriebe als […]

Weiterlesen

Warum Food Waste ein echtes Problem ist und was Miele dagegen tut

Jedes Jahr landen in Deutschland etwa 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, so eine Studie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft von 2019. Andere Schätzungen erreichen sogar bis zu 18 Millionen Tonnen. Die erfreuliche Nachricht ist: Jeder Einzelne kann dazu beitragen, der Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken – und Miele bietet hierfür gleich eine ganze Reihe innovativer Lösungen. Der Salat hat welke Stellen, die Zucchini eine kleine Delle, der Joghurt ist gestern abgelaufen – für viele Menschen ist das Grund genug, diese Produkte in den Müll zu werfen. Auch wenn man sie noch hätte essen können. In Deutschland wirft jeder Mensch im Durchschnitt 75 Kilogramm Lebensmittel pro Jahr weg. Die Verbraucherzentrale hat ausgerechnet: „Um die Lebensmittel zu transportieren, die in Deutschland jährlich auf […]

Weiterlesen

Möhren zu Hause richtig lagern und Nachhaltigkeit fördern

Jedes Jahr werfen wir zu Hause zahlreiche Lebensmittel weg, weil wir falsch geplant haben und sie verdorben sind. Obst und Gemüse machen dabei den größten Anteil aus. Mit dem richtigen Umgang in den eigenen vier Wänden können auch bei Karotten Abfälle reduziert werden, so dass ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet wird. Jede Person in Deutschland wirft im Durchschnitt 56 kg Lebensmittel pro Jahr weg. Wertvolle Ressourcen, wie Wasser, Energie und Ackerflächen, werden somit verschwendet. Bei der Entsorgung müssen dann weitere Ressourcen investiert werden und zusätzlich entsteht das Treibhausgas CO2. Diese Mengen können reduziert werden, wenn weniger Lebensmittel weggeworfen werden. So bleiben Karotten länger frisch Möhren zeichnen sind von Natur aus durch ihre lange Haltbarkeit aus. Mit der richtigen Lagerung sind […]

Weiterlesen

Fairtrade-Umsätze steigen wieder – Positives erstes Halbjahr

Am Samstag, den 9. Oktober, startete die Anuga in Köln, die weltweit größte Lebensmittelmesse. Alle zwei Jahre werden dort Produktneuheiten und Lebensmitteltrends aus aller Welt präsentiert. Seit 28 Jahren zählt auch Fairtrade Deutschland zu den Ausstellenden. Im Rahmen der Messe präsentiert der gemeinnützige Verein, der das bekannte Fairtrade-Siegel vergibt, neue Umsatzzahlen und zieht eine erste Bilanz. Für das erste Halbjahr 2021 verzeichnet der Umsatz mit Fairtrade-gesiegelten Produkten in Deutschland ein Plus von 4 Prozent. „Die Corona-Pandemie ist noch nicht ausgestanden, aber wir merken schon jetzt, dass sich Branchen wie etwa die Gastronomie, die im vergangenen Jahr besonders zu kämpfen hatten, langsam erholen“, sagt Dieter Overath, Vorstandsvorsitzender von Fairtrade Deutschland e.V. „Die Halbjahreszahlen machen Mut – die Corona-Delle ist ausgebügelt und […]

Weiterlesen
1 2 3 16