Besondere Ideen zu Weihnachten

Besondere Ideen zu Weihnachten

Weihnachten kommt unaufhaltsam näher und mal wieder werden sich viele Menschen fragen: Was soll ich bloß verschenken? Und was soll ich an den Feiertagen kochen?

Wie wäre es mit ein paar ausgefalleneren Ideen zum Fest? Wir von restaurant-reporter.de möchten an dieser Stelle besondere Geschenkideen, Rezepte von verschiedenen Sterneköchen und Ideen für die anstehenden Feste vorstellen und Anregungen geben.

Ein Sternemenü zu Weihnachten

Vor zwei Jahren haben wir verschiedene deutsche Sterneköche, darunter Nelson Müller und Thomas Bühner, nach ihren Lieblingsrezepten zu Weihnachten gefragt und haben tolle Antworten erhalten. Die Rezepte lassen sich allesamt gut Nachkochen und reichen von der Suppe bis hin zum kompletten Menü.

Die deutsche Kochlegende Dieter Müller sandte uns das Rezept für ein Maronen-Crèmesüppchen. Von Kevin Fehling erhielten wir eine komplette Menüfolge von Rosa Taubenbrust & konfierter Keule – Hagebutte, Mohnkuchen, Rotkohl & Naranjal-Jus. Auch Sternekoch Nelson Müller lies uns Rezepte für ein komplettes Menü zukommen, von dem besonders der karamellisierte Rotkohl bei unseren Lesern sehr beliebt ist. Jeder ist also eingeladen, durch die Rezepte zu stöbern und zu Weihnachten ein besonderes Menü zusammenzustellen. Denn natürlich lassen sich die einzelnen Rezepte auch problemlos kombinieren. Zu einer Liste aller Weihnachtsrezepte geht es hier.

Geschenke, die den Unterschied machen

Auch für alle, die noch ein besonderes Geschenk suchen, haben wir einige Ideen parat. In unserer Produktwelt finden sich zahlreiche besondere Artikel vom Gewürz bis zum Porzellan. Wie wäre es zu Weihnachten zum Beispiel mit einer Geschenkbox mit besonderen Gewürzen? Hier empfehlen wir das Set von The Pepper Hill (siehe Link). Enthalten sind hier je 30g edler schwarzer, weißer und roter Kampot Pfeffer im Glas, die sicher nicht nur den Hobbykoch begeistern können.

Soll es leber ein besonderer Tropfen sein? Kein Problem! Werfen sie doch einfach einen Blick auf die Produkte von O’Donnell Moonshine. Besonders die Weihnachtssorte „Harte Nuss“ eignet sich hervorragend als Absacker nach dem Weihnachtsessen oder als Zugabe zu Bratäpfeln. Aber auch die anderen, in Erinnerung an die Prohibition hergestellten Sorten, lassen nicht nur das Kennerherz höher schlagen, sondern sorgen durch die stilechte Abfüllung in Einmachgläser auch für den besonderen Hingucker.

Edles Geschirr und tolle Gläser

Oder darf es vielleicht etwas für die festliche Tafel sein? Dann bietet Villeroy & Boch viele Interessante Geschirr-Serien passend zu unterschiedlichen Anlässen. Grill-Fans werden zum Beispiel von BBQ-Passion begeistert sein. Aber auch die Pizza Passion-Partyplatte (siehe Link) kann das Highlight auf dem Tisch, beim Essen mit Freunden sein. Und auch für Freunde von Pasta oder Suppen  gibt es mit Pasta Passion und Soup Passion das passende Geschirr. Stöbern lohnt sich! Es findet sich für jeden Geschmack und Anlass das Richtige.

Das schöne Dinge nicht immer auch teuer sein müssen beweist Leonardo mit seinen Gläsern aus der Serie Vario Struttura. Die sehr schönen Trinkgläser gibt es in verschiedenen Größen und Farben zu einem Einzelpreis von gerade einmal knapp 2 Euro. Dies sieht man den Gläsern mit ihren geschwungenen Linien und der auch sonst tollen Optik allerdings in keiner Weise an und so eignen sie sich hervorragend als Überraschungsgeschenk zu Weihnachten. Wir von restaurant-reporter sind jedenfalls von Vario Struttura begeistert und haben die Gläser bereits zu Hause im Einsatz.

Bei uns gibt es viel zu entdecken

Und wer an dieser Stelle immer noch auf der Suche ist, dem möchten wir empfehlen, einfach einmal durch unsere Produktwelt und die anderen Rubriken zu stöbern. Dort finden sich auch interessante Kochbücher und einfache, aber effektvolle Rezepte für verschiedene Anlässe.

Nun bleibt uns nur noch, allen Lesern eine besinnliche restliche Adventszeit auf dem Weg zum Weihnachtsfest 2017 zu wünschen. Wir hoffen, dass unsere Anregungen, das eine oder andere Geschenkproblem lösen können.

Artikelbild: restaurant-reporter.de / Kai Hoffmann