Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rach und die Restaurantgründer

16. Juni 2015, 20:15 bis 21:00

FOLGE 4 – 1. Geschichte: Frozen Joe

„Studieren oder Selbstständigkeit? Keine Frage: Wenn ich den Laden jetzt nicht mache, schnappt mir ein anderer die Geschäftsidee weg und würde den Markt aufrollen“, sagt Junggründer Johannes Petter. Also gibt der 19-Jährige Vollgas und eröffnet seinen Frozen Yogurt Laden parallel zu den Abiturprüfungen.

Die süße Leckerei hat der junge Mann während eines Auslandsjahres in den USA kennen und lieben gelernt. Sein Konzept sieht vor, eine konkurrenzlos große und wechselnde Auswahl – 10 Sorten – an Frozen Yogurts vorzuhalten, dazu 50 verschiedene Toppings und zehn Saucen.

„Frozen Joe“ soll als Self-Serving-Konzept funktionieren. Abgerechnet wird nach Bechergröße – was drin ist, entscheidet der Kunde selbst und füllt es sich eben auch selbst auf. Als Standort für seinen ersten „Frozen Joe“-Laden hat Petter ein gut frequentiertes Einkaufszentrum im Süden Berlins direkt an der Autobahn gewählt. Doch bei einer Filiale soll es nicht bleiben – Petter schwebt in naher Zukunft ein Ausbau des Geschäftskonzeptes zum Franchiseunternehmen vor.

Christian Rach unterstützt den jungen Gründer bei den Themen Personalauswahl und -führung, Warenangebot, Marketing und Werbung, denn als Schüler hat Johannes Petter noch keinerlei Erfahrung auf dem Gebiet der Gastronomie.

2. Geschichte: Steak Only

Thorsten Key und Corinna Alten hatten jahrelang Erfolg mit ihrer Biker-Werkstatt, dann expandierten sie – und ziemlich genau seit der Neueröffnung am neuen Standort vor zweieinhalb Jahren macht Ihnen nach eigenen Aussagen der TÜV mit immer schärferen Auflagen ein wirtschaftliches Arbeiten nahezu unmöglich. Aufgeben – sprich: alles verkaufen – kommt für das vielseitige Paar indes nicht in Frage. Stattdessen suchen sie nach alternativen Konzepten und richten den Blick nach vorn.

Beide haben langjährige Erfahrungen in der Gastronomie gesammelt und überraschen Christian Rach mit ihrem Plan: Aus ihrer Werkstatt für Motorrad-Komplettumbauten soll ein Steakhaus werden. Nicht irgendeines, sondern, so Corinna Alten, „…etwas ganz Spezielles: Regionales Fleisch, regionales Gemüse, gute Qualität, perfekt inszeniert und serviert. So etwas gibt es hier nicht. Das ist eine echte Marktlücke!“ Und Thorsten Key ergänzt: „Für ein gutes Steak fahren wir 300 Kilometer bis in den Harz hinein. Unser Ziel ist es, dass unsere zukünftigen Kunden keine Zeit und Mühe scheuen, unser „Steak Only“ regelmäßig aufzusuchen.

Deshalb muss alles – Ausstattung, Service, Küche – perfekt werden!“ Christian Rach unterstützt die Gründer mit seiner Expertise bei den Themen Businesskonzept, Auflagen und Genehmigungen, Marketing.

3. Geschichte: Kokku

Schon lange spielt Ilka Stüdemann mit der Idee, einen Laden zu betreiben, hatte bisher aber kein Glück bei der Locationsuche. Dabei will die blonde, gar nicht kühle Hanseatin lieber heute als morgen ein japanisches Shabu-Shabu-Restaurant in ihrer Wahlheimat München eröffnen.

Das Konzept: Leichte gesunde Küche plus „Action am Tisch“. Die Gäste bereiten sich Gemüse, Tofu und Rindfleisch in einem Brühfondue selbst zu. Ergänzt wird das Angebot des Kokku – japanisch für „Koch“ – durch Vorspeisen wie „Gyoza“ (gedämpfte Teigtaschen) und exotische Desserts wie Matcha Eiscreme oder TEAramisu. Betriebswirtin Stüdemann hat den Studienschwerpunkt „Food & Kulinaristik“ belegt und auch Berufserfahrung in der Gastronomie gesammelt.

Neben einem guten Preis-Leistungsverhältnis will die junge Frau ihren Gästen qualitativ hochwertiges Essen in einem trendigen Ambiente bieten: Gutes für Körper und Seele, ein „kleines Abenteuer“ mit echtem Eventcharakter mitten in München. Christian Rach unterstützt die Gründerin bei der Locationsuche, Personalplanung und Speisekarte.

Quelle: Pressematerial des ZDF zur Sendung

Details

Datum:
16. Juni 2015
Zeit:
20:15 bis 21:00
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

ZDF
Webseite:
http://www.zdf.de

Veranstaltungsort

TV