Tomatenpesto und Ingwersenf

Tomatenpesto und Ingwersenf - CoverDer Sommer nimmt langsam aber sicher Fahrt auf und das gute Wetter lockt immer öfter zu einem entspannten Grillabend mit Freunden. Wir können heute ein Buch empfehlen, welches das heimische Barbecue noch besser macht. In “Tomatenpesto und Ingwersenf” von Susanne Oswald (erschienen im Thorbecke Verlag) dreht sich alles um Senf, Dips & Gewürzmischungen.

Wenn man diese selbst herstellt, bringt das Abwechslung auf den Tisch und Freude für alle Genießer. Und dabei reden wir hier nicht von alltäglichen Rezepten, wie Pfeffer-Senf, den man inzwischen an jeder Ecke bekommt, sondern von Dingen, die nicht jeder kennt. Das Repertoire reicht von herzhaft über fruchtig bis hin zu teuflisch scharf oder süß-sauer.

Tomatenpesto und Ingwersenf – Besondere Senfe, Dips und Gewürzmischungen

Tomatenpesto und Ingwersenf - Curry-Tomaten-SenfMit den Rezepten aus diesem Buch kann man aber nicht nur für Abwechslung beim Grillen sorgen, sondern hat auch immer ein interessantes Geschenke zur Hand. Wie wäre es zum Beispiel mit einem köstlichen Avocado-Minz-Dip, dem süß-würzigen Bananen-Erdnuss-Senf oder vielleicht einem Curry-Tomaten-Senf (Bild rechts)?

Zusätzlich zu den Rezepten, die allesamt auf eine Buchseite passen und mit tollen Fotos illustriert sind, bietet “Tomatenpesto und Ingwersenf” auch eine kleine Senfkunde, zahlreiche Tipps zu den Rezepten und ein praktisches Register, dass alle Rezepte in alphabetischer Reihenfolge auflistet.

Liest man das Buch und die Rezepte, merkt man schnell, dass die Autorin Erfahrungen mit der Herstellung von Senfen hat.

Susanne Oswald hat Erfahrung mit Senfen

Susanne Oswald lebt am Fuße des Schwarzwaldes und betreibt zusammen mit ihrem Mann die Senferia, eine Manufaktur für besondere Senfe und Gewürzmischungen. In “Tomatenpesto und Ingwersenf” stellt sie ihr Wissen nun zur Verfügung und ermöglicht den Lesern, auf eigene Faust interessante Rezepte auszuprobieren.  Die Gäste werden garantiert beeindruckt sein.

Die Autorin liefert auch gleich noch einen weiteren Grund, warum man den Kochlöffel selbst in die Hand nehmen sollte: “Man weiß was drin ist.” Und jeder hat zusätzlich die Möglichkeit ganz nach seinem Geschmack zu würzen und zu genießen. Von uns eine ganz klare Buchempfehlung. “Tomatenpesto und Ingwersenf” ist unter anderem erhältlich bei Amazon (siehe Link oben links).

Quelle: Klappentext und Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.