Rach undercover: Der Sternekoch zurück bei RTL

Rach Undercover

Foto: (c) RTL/Stefan Gregorowius

Christian Rach kehrt zurück zu RTL und startet ab dem 14. September2015 um 21.15 Uhr mit seiner neuen Sendung „Rach undercover“ wieder durch. In der vierteiligen Dokumentation besucht Christian Rach Restaurants, die in Internet-Bewertungsportalen schlechte Kritiken bekommen haben. “Rach undercover” möchte herausfinden, ob die Online-Rezensenten Recht haben oder es nur sogenannte „Trolle“ sind, die dem Restaurant schaden wollen. Christian Rach testet in der neuen Sendung jedoch nicht nur als Christian Rach: Er möchte ohne Promi-Bonus herausfinden, wie es in dem jeweiligen Restaurant schmeckt und speist dort zusätzlich „undercover“ – verkleidet.

Rach undercover möchte herausfinden, ob schlechte Kritiken im Netz berechtigt sind oder nicht

Internetportale, auf denen Restaurant-Kritiken und -Tipps geteilt werden, boomen derzeit enorm. Doch oft fallen die Bewertungen sehr so unterschiedlich aus und obwohl die Kritiker in der Regel unerkannt im Netz unterwegs sind, entscheiden ihre Urteile oft über Erfolg oder Misserfolg eines Restaurants. Schon öfter gab es Dispute zwischen Restaurantbetreibern und Kritikern wegen schlechten, unwahren oder beleidigenden und damit letztendlich geschäftsschädigenden Kommentaren.

Wie schlecht aber sind die mies bewerteten Restaurants wirklich? Stecken hinter den negativen Kritiken tatsächlich Kunden mit gastronomischem Sachverstand oder sind es sogenannte „Trolle“, die dem Restaurant böswillig schaden wollen?

Im Internet gilt eigentlich der Grundsatz „Don’t feed the trolls!“ („Trolle niemals füttern!“). Gemeint sind damit Menschen, die auf verschiedenen Wegen im Netz gezielt sticheln und im Schutz der Anonymität provozieren. Die Frage ist: Was denken sich diese Leute mit ihren extrem negativen Bewertungen? Um Antworten auf diese Frage zu finden, besucht Christian Rach die laut Bewertungsportalen „schlimmsten Restaurants Deutschlands“.

Rach undercover testet die vermeintlich „schlimmsten Restaurants Deutschlands“

In seiner neuen Sendung „Rach undercover“ testet der Sternekoch jeweils ein Restaurant und macht sich vor Ort ein eigenes Bid. Dabei besucht Christian Rach das Gasthaus aber nicht nur als Christian Rach: Er möchte auch wissen, wie es dort ohne Promi-Bonus schmeckt und speist daher zusätzlich „undercover“ – verkleidet, mit einer Maske, die niemanden ahnen lässt, dass es sich hierbei um den bekannten Koch handelt.

Wenn das Essen und der Service wirklich so schlecht sind, wie im Netz bewertet, möchte Rach kurzfristig Schützenhilfe leisten und dem Gastwirt Verbesserungsvorschläge an die Hand geben.

Aber auch, wenn die Kritiken ungerechtfertigt sind, will der Star-Gastronom den Wirten helfen, sich gegen die Trolle zu wehren. Was für Gründe hat dieser Mensch, das Restaurant derart anzukreiden und ist er in der Realität vielleicht ein netter Kerl? Werden die Zuschauer seine Gründe verstehen und auf welcher Seite werden die Zuschauer am Ende der Sendung stehen?

Informationen zu den einzelnen Folgen gibt es auch in unserem Veranstaltungskalender.

Quelle: Pressematerial von RTL zur Sendung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.