Pizzablumen & Pinwheels – Das neue Partyfood aus dem Ofen

Pizzablumen & Pinwheels - Besonderes Partyfood

Egal ob Pizzasonnen, Pull-Apart-Bread oder Nutellablumen. Beim aktuellen Partyfood liegen neue und überraschende Formen voll im Trend. Schnell werden aus Hefeteig Sonnen, Blumen und Kränze gedreht oder geflochten, die auf dem Tisch super aussehen und sich leicht mit den Fingern teilen lassen.

Besondere Zutaten wie Pinienkerne, Kürbis oder Minze verleihen diesen Kreationen auch geschmacklich einen neuen „Dreh“. Wem zum Beispiel das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn er von einer Pizzasonne mit Birnen, roten Zwiebeln und Gorgonzola hört, der sollte unbedingt einen Blick in „Pizzablumen & Pinwheels“ aus dem Jan Thorbecke Verlag werfen. Gleiches gilt für alle, die sich nichts Besseres vorstellen können, als einen Pizzazopf mit Feta, Honig, Feigen und Zucchini.

Besonderes Partyfood – Da greift jeder gerne zu!

Wer jetzt denkt, dass diese neuen Leckereien mit ihren salzigen und süßen Varianten nicht nur ein echter Hingucker sind, sondern bestimmt auch ziemlich schwierig in der Herstellung, den können wir von restaurant-reporter.de beruhigen. Denn wir haben den Praxistest gemacht und uns an einen Pizzastern mit Kirschtomaten, Mozzarella, Schinken und Rucola gewagt.

Im Bild oben sieht man bereits die benötigten Zutaten und man muss einfach festhalten: Das Ergebnis sieht toll aus und ist wirklich lecker, der Weg dahin ist aber kaum schwerer, als bei einer normalen Pizza.

Tolles Ergebnis – Einfacher Weg

Der eigentliche Trick besteht bei vielen Rezepten im Buch einfach darin, den Teig entsprechend vorzubereiten. Für jede Variante gibt es eine gut bebilderte Anleitung, die man leicht nachvollziehen kann. In unserem Fall musste der Teig lediglich entsprechend eingeschnitten werden (Bild rechts).

Nach dieser recht simplen Vorbereitung kann man sich daran machen, den Pizzastern fast wie bei einer ganz normalen Pizza zu belegen. Anschließend muss der Teig dann nur noch ein wenig gefaltet werden und schon erhält man eine sternförmige Pizza, die auf jedem Partybuffet ein echter Hingucker ist.

Pizzablumen & Pinwheels – Partyfood im neuen Gewand

Wir können jedem, der besonderes Partyfood herstellen möchte, das Buch ans Herz legen, denn es enthält nicht nur interessante Rezepte, sondern auch einfach nachvollziehbare Anleitungen und das zu einem wirklich guten Preis. Erhältlich ist „Pizzablumen & Pinwheels“ zum Beispiel bei Amazon als gebundene Ausgabe (siehe Link).

Zum Abschluss haben wir die Arbeistschritte für unseren Pizzastern noch einmal in einer Bildergalerie zusammengefasst. Probiert es selbst aus und lasst euch überzeugen!

Quelle: Covertext

Fotos: restaurant-reporter.de / Kai Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.