Kartoffelrösti Camembert

Kartoffelrösti Camembert - angerichtet auf Teller

Heute möchten wir euch ein weiteres Rezept präsentieren, das nicht wirklich aufwändig in der Zubereitung ist, aber trotzdem interessant. Das Rezept trägt den Namen „Kartofelrösti Camembert“ und es handelt sich um genau das: Mit Camembert überbackene Kartoffelrösti.

Überbackene Kartoffelrösti mit interessanter Beilage

Kartoffelrösti Camembert - Zutaten

Man muss für dieses Rezept weder viel Zeit einplanen, noch eine größere Geldsumme investieren. Man benötigt lediglich tiefgefrorene Kartoffelrösti (zum Beispiel von McCain), einen Camembert (zum Beispiel Géramont), eine Dose Birnenhälften und ein Glas Preiselbeeren. Alles in allem kosten diese Zutaten für ca. zwei Portionen nicht mehr als 5 Euro. Man muss hier auch berücksichtigen, dass man nicht alle Rösti, Birnen und Preiselbeeren für die zwei Portionen benötigt. Lediglich der Camembert wird nahezu vollständig aufgebraucht, so dass man die restlichen Zutaten für weitere Gerichte verwenden oder das hier vorgestellte Rezept einfach mehrmals zubereiten kann. Kommen wir nun aber zum eigentlich wichtigen Punkt – dem Rezept für „Kartoffelrösti Camembert“.

Das Rezept

Zutaten (für ca. zwei Portionen):

  • sechs tiefgefrorene Kartoffelrösti
  • ein Camembert
  • eine Dose Birnenhälften
  • ein Glas Preiselbeeren

Zubereitung:

Um Zeit zu sparen, den Ofen wie auf der Packung der Rösti beschrieben vorheizen. Nun nach Geschmack vier bis sechs Birnenhälften aus der Dose nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen. Wenn der Ofen vorgeheizt ist sechs tiefgefrorene Rösti auf ein Blech mit Backpapier legen und ca. 15 Minuten backen.

Kartoffelrösti Camembert - Röstis auf dem Blech mit Camembert

Währenddessen den Camembert in Scheiben schneiden. Wenn die 15 Minuten um sind, die Kartoffelrösti wenden und mit dem Camembert belegen (Bild links). Das Ganze dann für weitere 5 bis 10 Minuten backen (je nach Angabe auf der Packung der Rösti und Geschmack).

An dieser Stelle muss man ein wenig experimentieren, da je nach Ofen der Camembert unterschiedlich schnell zerläuft und ja auch jeder einen anderen Geschmack hat. Man muss hier einfach den eigenen Ofen austesten und sehen, wie man es am Liebsten hat.

Kartoffelrösti Camembert - Birnen mit PreiselbeerenWährend die Rösti fertig backen, kann man schon einmal die abgetropften Birnenhälften auf Tellern anrichten und mit je ca. einem Teelöffel Preiselbeeren füllen (Bild rechts). Anschließend noch die überbackenen Kartoffelrösti dazu legen und fertig ist ein einfaches, aber interessantes Gericht, dass auch geschmacklich einmal etwas Anderes bietet.

Je nachdem, wie groß man die Portion wählt, eignet sich dieses Rezept sowohl als Hauptspeise, als auch als kleine Vorspeise oder Zwischengang, wenn man zum Beispiel nur einen Rösti und eine Birnenhälfte pro Portion verwendet.

In der folgenden Bildergalerie haben wir den Arbeitsablauf noch einmal zusammengefasst, für den man insgesamt ca. 30 Minuten inklusive der Backzeit benötigt. Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen.

Fotos: restaurant-reporter.de / Kai Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.