Haferkater: Gegen den Einheitsbrei beim Frühstück

Haferkater - Das Gründerteam im Laden

Für die drei Jugendfreunde Leandro Burguete, Anna Schubert und Levin Siert ist Porridge ist das täglich Brot. Das Gründerteam vom Haferkater aus Berlin befreit den Haferbrei vom verstaubten Image und verfeinert ihn mit kunterbunten, gesunden Zutaten. Den Gästen schmeckt’s und auch die Jury des Gastro-Gründerpreis 2015 hat das sympathische Team mit seiner Expertise und Leidenschaft überzeugt und bei der Berlin Food Night einen der begehrten Preise abgeräumt.

Haferkater: Von wegen geschmacklos!

Das schottische Traditionsgericht Porridge ist in Großbritannien ein beliebtes Frühstück. In Deutschland dagegen fristet Haferbrei ein Dasein als fader Sattmacher. Während seines Jurastudiums in London lernte Leandro Haferflocken von einer ganz anderen Seite kennen: Verfeinert mit Toppings wie fruchtigen Beeren, hausgemachtem Karamell oder Granola entfaltet Porridge ein wahres Geschmackserlebnis. Kurzerhand beschloss er mit seinen Freunden Anna und Levin, ein Haferlokal in Berlin zu gründen. Aus dem Geistesblitz entstand das Geschäftskonzept. Der gesunde und fettarme Haferbrei kommt in Zeiten der gesundheitsbewussten Ernährung besonders gut an. Als leckere und gesunde Alternative zum Backshop-dominierten deutschen Frühstücksmarkt ist der vormals verschriene Haferschleim inzwischen in aller Munde.

Vom Hafer zum echten Porridge – nach schottischer Tradition handgemahlen

Haferkater - Rote Beete KaterAm Anfang steht das pure Korn. Nach schottischer Tradition schroten und quetschen sie den Hafer mit einer hölzernen Getreidequetschmaschine, rösten ihn und kochen die Haferflocken in gefiltertem Wasser. Das macht Hafer erst zu echtem Porridge. Als “Bärenkater”, “Knusperkater” oder “Naschkater” präsentieren die drei ihren Haferbrei, der müde Männer und Frauen munter macht. Mittlerweile sind sie zu wahren Hafer-Experten geworden und wissen, dass Hafer, wie auch Kaffee, sein Aroma beim Mahlen und Rösten entfaltet.

Nicht geschleimt: schnell, abwechslungsreich und lecker

Das Haferkater-Team nutzt die positiven Eigenschaften von Porrigde: bio, vegan, gluten- und laktosefrei und voller Nährstoffe – kurzum ultragesund. Mit den richtigen, leckeren Zutaten zeigt sich Porridge als wahrer Verwandlungskünstler zu jeder Tageszeit. Vielfalt und gesunde Abwechslung verspricht die monatlich wechselnde, saisonale Karte mit frischen Bio-Zutaten. Der einst so geschmacklose Brei, der von Kindern geächtet und nur als Gesundmacher geduldet wurde, ist ein echter Alleskönner und dank des Teams vom Haferkater sogar ein kulinarischer Leckerbissen. Quinoa-, Dinkel und Bulgursalate, frisch gepresste Säfte und exzellenter Kaffee von The Barn liefern zusätzliche Energie. Wer es eilig hat, erhält den Haferkater to go und muss nicht lang warten. Durch das speziell entwickelte Kochsystem ist der Porridge in wenigen Sekunden serviert und garniert. So vereint der Haferkater vollwertiges Essen mit Schnelligkeit und Komfort und ist dabei immer frisch.

Leandro, Levin und Anna vom Haferkater zeigen, dass es sich lohnt, etwas Neues zu wagen, obwohl andere es für eine Schnapsidee halten. Mit ihrem Haferkater haben sie einen beliebten Treffpunkt geschaffen und sind zuverlässiger Energielieferant für alle Hungrigen in der Umgebung. Im nächsten Jahr soll dann der zweite Haferkater folgen.

Quelle: Pressemitteilung zum Gastro-Gründerpreis 2015 der orderbird AG

Artikelbilder aus dem zugehörigen Pressematerial

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.