Gourmetmeile Metropole Ruhr auf Zollverein

artikelbild_Gourmetmeile Metropole Ruhr_1

Zum sechsten Mal trifft bei der Gourmetmeile Metropole Ruhr vom 20.08. bis zum 23.08.2015 Ess-Kultur auf Welterbe-Kultur. Auf dem Gelände der geschichtsträchtigen und zu Entdeckungen einladenden Zeche Zollverein bieten 17 Restaurants in eleganten, blumengeschmückten Restaurantzelten mit dunklen Tischen auf rotem Teppich den Besuchern kulinarische Hochgenüsse, edle Speisen sowie Bergmanns- und Gourmetgerichte.

Gourmetmeile Metropole Ruhr bietet den Besuchern eine einzigartige Kulisse

artikelbild_Gourmetmeile Metropole Ruhr_2Der Startschuss zur Gourmetmeile Metropole Ruhr fällt am Donnerstag, den 20.08.2015, wobei die schön beleuchteten, nostalgischen Zechengebäude, Brücken- und Fördertürme eine besondere Kulisse bilden (Bild rechts), die mit ihrer Symbiose aus Licht, Kultur und Feuerwerk einzigartig in Essen ist.

Die vielen Überdachungen der Zechengebäude sowie die großen Restaurantzelte und Schirme bieten zusätzlich einen wetterunabhängigen Schutz für die Gäste der Gourmetmeile Metropole Ruhr und in diesem Jahr gibt es sogar noch mehr solcher Zelte und noch mehr Sitzgelegenheiten, als in den letzten Jahren. Der Veranstalter reagiert damit auf den stetig wachsenden Zuspruch der Gäste in den letzten Jahren. Außerdem gibt es natürlich auch in diesem Jahr wieder ein tolles Musikprogramm auf der Bühne. Gleichzeitig wurde auch darauf geachtet, dass Sitzplätze angeboten werden können, auf denen man sich in Ruhe unterhalten kann. So dürfte bei der Gourmetmeile Metropole Ruhr für jeden Besucher das Richtige dabei sein.

17 Restaurants sorgen für eine große Auswahl an Speisen und kulinarischen Hochgenuss

Das gilt natürlich auch für die angebotenen Speisen. Unter den teilnehmenden 17 Restaurants sind alte Bekannte wie die Schote von Starkoch Nelson Müller, das Sheraton Hotel Essen oder das Gummersbach, die auch bei der Gourmetmeile „Essen… verwöhnt“ im Juni dabei waren. Neu dazu kommen in diesem Jahr das Tannenhäuschen aus Haltern, das Schreiner’s aus Bochum und das Café Kötter aus Essen.

Wer sich vorab einen Überblick über das Angebot machen möchte, findet alle Speisekarten der teilnehmenden Restaurants auf der offiziellen Webseite zur Gourmetmeile Metropole Ruhr. Dort gibt es auch das Programmheft zum Download.

Kostenlose Parkplätze, gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr

Für alle, die der Gourmetmeile Metropole Ruhr einen Besuch abstatten wollen, stehen Parkwächter bereit, die dafür Sorge tragen, dass die Gäste einen kostenlosen Parkplatz auf dem großen Gelände zugewiesen bekommen. Trotzdem empfehlen die Veranstalter, auch die öffentlichen Verkehrsmittel in Erwägung zu ziehen:

– aus Essen und Gelsenkirchen Hauptbahnhof die Kulturlinie 107 (Haltestelle Zollverein)
– Aus Duisburg, Oberhausen und Dortmund die S-Bahn S2 (Haltestelle Zollverein Nord)
– alternativ die Bus Linie 183 (Haltestelle Kohlenwäsche)

Auch wir von restaurant-reporter.de werden wie schon bei Essen… verwöhnt vor Ort sein und in der nächsten Woche über unsere Eindrücke berichten.

Quelle: Pressemitteilung von Essen Geniessen e.V.

Artikelbilder: Pressematerial von Essen Geniessen e.V.

(Visited 78 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.