Ein schnelles Abendessen

Schnelles Abendessen

In unserer Reihe mit schnellen, aber trotzdem interessanten Rezepten wollen wir heute einmal die Phantasie anregen. Das Abendessen läuft immer gleich ab? Sie wollen mal wieder etwas Pepp auf den Tisch bringen? Dazu braucht es gar keinen großen Aufwand, sondern lediglich etwas Phantasie.

Ein schnelles Abendessen, das keineswegs langweilig ist

Schnelles Abendessen - AufstricheEin Abendessen mit etwas Pepp ist schneller zubereitet, als mancher vielleicht denkt. Man benötigt dazu lediglich ein Baguette, Frischkäse und / oder Brotaufstriche (Bild rechts), Käse, Weintrauben, Tomaten und etwas Salatgurke. Wer sich jetzt fragt, wie man mit diesen doch eher gewöhnlichen Zutaten ein interessantes Abendessen zubereitet, dem antworten wir: Einfach mal kreativ werden! Wie wäre es zum Beispiel mit einer Pyramide aus Käsewürfeln (Bild oben) als Highlight der Käseplatte? Und das ist nur eine von vielen kreativen Möglichkeiten, um den Zutaten einen interessanten Look zu verpassen.

Das Rezept

Zutaten (für zwei bis drei Personen):

  • ein Baguette
  • Frischkäse und / oder ein bis zwei Brotaufstriche
  • eine Tomate
  • ein paar Scheiben Salatgurke
  • Weintrauben (hell, dunkel oder auch beide Sorten)

Zubereitung:

Das Baguette ganz simpel in Scheiben schneiden und in einem Korb anrichten. Wahlweise kann man, sofern verfügbar, natürlich auch eine Schieferplatte oder Ähnliches wählen. Damit das Brot nicht trocken gegessen werden muss, eignen sich Frischkäse oder Brotaufstriche hervorragend. Letztere gibt es in einigen interessanten Sorten zum Beispiel bei dm. Man kann sie entweder direkt im Glas auf dem Tisch platzieren oder für die besondere Optik in Dipschälchen umfüllen.

Nun die Tomate in Scheiben schneiden und ebenso ein paar Scheiben Salatgurke vorbereiten. Diese auf einer Platte anrichten, auf der dann auch der Käse Platz finden soll. Wir haben für unser schnelles Abendessen Geramont Camembert und ein Stück Emmentaler gewählt. Beides wird ganz simpel in Würfel geschnitten und anschließend auf der Platte mit den Tomaten- und Gurkenscheiben angerichtet.

Beim Anrichten ruhig kreativ werden

Um dem ganzen einen optischen Pfiff zu verpassen haben wir die Emmentalerwürfel einfach mal als Pyramide aufgebaut. So bekommt unsere Käseplatte einen Hauch von den alten Azteken. Nun müssen nur noch die Weintrauben gewaschen und in ein Schälchen gegeben werden. Alles zusammen schön auf dem Tisch zusammenstellen und fertig ist ein schnelles Abendessen, dass aber durchaus gut aussieht, auch wenn es eigentlich nur aus relativ gewöhnlichen Zutaten besteht.

Im folgenden Slider ist noch einmal alles zusammengefasst:

Fotos: restaurant-reporter.de / Kai Hoffmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.