Eigenes Café – Die richtige Kaffeemaschine finden

Eigenes Café - Kaffeebohnen

Bereits in der letzten Woche haben wir die Frage behandelt, worauf Existenzgründer achten sollten, wenn sie ein eigenes Café eröffnen möchten. Es gibt aber noch einen weiteren wichtigen Punkt, auf den wir hier nun eingehen wollen. Wer ein Café betreibt, braucht vor allem eins: die richtige Kaffeemaschine.

Eigenes Café – Welche Maschine brauche ich wirklich?

Eigenes Café - Kaffeetasse auf TischUnd um diese zu finden muss man sich zunächst einmal darüber klar werden, was man wirklich benötigt. Denn nicht immer muss es direkt eines der Top-Modelle von WMF oder Schaerer sein, die den Geldbeutel ja durchaus auch mal stärker belasten können. Um das passende Modell zu finden, sollte man daher über einige Punkte nachdenken. Wie viele Tassen werden pro Tag benötigt? Welche Kaffeesorten möchte ich anbieten? Brauche ich unbedingt eine Siebträgermaschine oder tut es auch ein „normaler“ Kaffeevollautomat?

Hat man diese Fragen und auch die nach dem verfügbaren Budget geklärt, kann man sich auf die Suche nach dem richtigen Modell machen. Dieses kann man heutzutage problemlos über das Internet finden, wie dieser Anbieter zeigt. Im Sortiment findet sich für jeden Bedarf die richtige Kaffeemaschine. Geboten wird alles von der Kapselmaschine über den Vollautomaten bis hin zu Siebträgermaschinen.

Professionelle Maschinen auch für den kleineren Geldbeutel

Die Auswahl an Geräten zeigt außerdem, dass gute Vollautomaten nicht zwingend das Budget sprengen müssen. Einige der angebotenen Maschinen von zum Beispiel Jura oder Miele sind bereits für etwas über 1000 Euro zu haben und man kann zunächst mit weniger finanziellem Aufwand an den Start gehen, bevor man vielleicht später auf eine teurere Maschine umsteigt.

Wer ein eigenes Café eröffnen will oder vielleicht schon betreibt, sollte also nicht nur die Einrichtung und die Speisekarte planen, sondern auch genau überlegen, welche Kaffeemaschine für ihn die richtige ist. Vergleichen lohnt sich und man sollte nicht direkt auf die erstbeste Werbung hören und unnötig viel Geld ausgeben. Die richtige Maschine gibt es letztlich für jeden Bedarf und Geldbeutel.

Artikelbilder unter CC-Lizenz von Manos und Fan D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.