Der RR-Grill-Guide: Alles rund um Grillen und BBQ

Welcher Grill ist der richtige?Das richtige ZubehörProdukte und Artikel rund ums Grillen

Rund ums Grillen - Grillspieße

Die nächste Grillsaison steht vor der Tür und so langsam macht sich auch schon der Appetit auf Grillspieße, Steaks und Co. bemerkbar. Allerdings fehlen noch die Ideen oder die nötigen Hilfsmittel für den perfekten Grillabend im Garten. Kein Problem! Hier im Grill-Guide von Restaurant-Reporter finden sich Tipps, Berichte und Produkte rund um das Thema Grillen.

Grillen: Welcher Typ ist der richtige?

Rund ums Grillen - SteaksÜber den richtigen Grill kann man lange und ausgiebig diskutieren. Zur Wahl stehen der klassische Kohlegrill, ein Gasgrill oder auch ein Elektrogrill. Die Antwort auf die Frage, welcher Grill der richtige ist, hängt dabei von mehreren Faktoren ab.

  1. Wie viel Geld steht zur Verfügung?
  2. Wie möchte man grillen?
  3. Wo will man grillen?
  4. Wie viele Personen sollen versorgt werden?

Das Budget schränkt logischerweise die Auswahl des Grills ein. So sind Holzkohlegrills der untersten Kategorie oft schon für um die 20 Euro zu haben, während High-End-Gasgrills gerne auch mehrere tausend Euro bei der Anschaffung verschlingen. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob man ausschließlich klassisch direkt grillen möchte oder ob man „richtige“ Barbecues mit indirektem Grillen veranstalten möchte. Elektro- und offene Holzkohlegrills bieten ausschließlich die Möglichkeit des direkten Grillens wobei das Grillgut direkt über der Glut liegt.

Kugelgrills und geschlossene Gasgrills hingegen bieten auch die Möglichkeit des indirekten Grillens, bei der das Grillgut ähnlich wie bei der Umluft im Backofen gegart wird und eben nicht direkt über der Glut liegt.

Ein ganz entscheidender Punkt ist auch der Ort, an dem gegrillt werden soll. Auf etlichen Campingplätzen, in Parks oder auch auf Balkons von Mietshäusern ist der Einsatz von Holzkohlegrills nicht gerne gesehen bzw. sogar verboten, so dass man dann auf Gas- oder Elektrogrill ausweichen muss.

Die Größe des Grills richtet sich dann natürlich auch noch nach der Anzahl an Personen, die versorgt werden soll. Mehr Personen benötigen einfach auch mehr Grillfläche und während ein Grill mit 37cm Durchmesser bequem für zwei Personen reicht, benötigt man bei größeren Gruppen bis zu 10 Personen gerne auch mal einen Durchmesser von 67cm oder mehr.

Vor- und Nachteile der verschiedenen Grills

Abschließend möchten wir an dieser Stelle noch einen Blick auf die Vor- und Nachteile der verschiednenen Grilltypen werfen und diese miteinander vergleichen.

Holzkohlegrill:

Grill-Guide - GrillkohleDie großen Vorteile von Holzkohlegrills sind schlichtweg der Preis, die Unabhängigkeit von einer Energiequelle und die Tatsache, dass man durch die Kohle den „originalen“ Grillgeschmack erreicht, der bei vielen Menschen einfach dazu gehört.

Demgegenüber stehen allerdings auch einige Nachteile. So dauert es beim Holzkohlegrill deutlich länger, bis dieser auf Betriebstemperatur ist und es ist gleichzeitig auch schwieriger, die richtige Temperatur zu halten. Gleichzeitig sorgt die Kohle oft für starke Rauchentwicklung, was schon einmal zu Ärger mit den Nachbarn führen kann.

Auch die Reinigung eines Holzkohlegrills ist im Vergleich zu Gas- und Elektrogrill deutlich aufwändiger. Hinzu kommt, dass durch das Tropfen von Fett in die Glut beim Grillen krebserregende Stoffe entstehen können.

Gasgrill:

Grill-Guide - GasgrillIm Gegensatz zum Holzkohlegrill ist der Gasgrill quasi sofort auf Betriebstemperatur und man kann diese auch problemlos über Regler halten oder verändern. Die Rauchentwicklung ist ebenfalls gering und auch das Tropfen von Fett in die Glut entfällt, so dass Gasgrills auch gesünder sind.

Großer Nachteil ist hier allerdings der Preis, auch wenn das benötigte Gas sogar billiger ist, als Holzkohle. Für einen brauchbaren Gasgrill fällt einfach direkt ein dreistelliger Betrag bei der Anschaffung an. Gleichzeitig sind Gasgrills meist relativ sperrig und damit schwer zu transportieren.

Den echten Grillprofis fehlt hier außerdem das Raucharoma, welches man beim Gasgrill allerdings durch den Einsatz von so genannten Woodchips oder Pellets nachbilden kann.

Elektrogrill:

Grill-Guide - ElektrogrillDer Elektrogrill ist bei vielen Grill-Fans wegen des fehlenden Raucharomas nicht sehr beliebt. Oft hört man aussagen wie: „Das ist doch kein richtiges Grillen.“

Trotzdem haben Elektrogrills unbestritten ihre Vorteile. Sie sind sofort einsatzbereit und auch hier kann man problemlos die Temperatur regeln. Gleichzeitig sind sie der gesündeste der Grilltypen, da hier das Fett nicht verbrennt.

Ebenso ist der Elektrogrill leicht zu transportieren und zu reinigen und auch der Preis für ein Einsteigermodell ist meist nicht sehr hoch. Und man muss auch klar festhalten: Auch wenn es viele behaupten, den Geschmacksunterschied zwischen Holzkohle- und Elektrogrill erkennen dann doch die wenigsten.

(Bilder unter CC-Lizenz von David J, Michael Stern, silvmedia.de, Roger Mommaerts und dan_fuh)

Wer sich jetzt für einen Grill entschieden hat, dem möchten wir noch ein paar Kaufanregungen bieten. Eine große Auswahl an original Weber-Grills gibt es zum Beispiel bei unserem Partner Weststyle.

Alternativ kann man Grills für jeden Geldbeutel auch bei Amazon finden und bequem nach Hause bestellen. Wir haben in der folgenden Übersicht eine Auswahl an Grills zusammengestellt.

Zum Grillen gehört auch das richtige Zubehör. Im zweiten Teil unseres Ratgebers finden sie dazu interessante Informationen und Anregungen: Der RR-Grill-Guide: Das richtige Zubehör

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.