„Alles für den Gast“ – Schaerer präsentiert Konzepte für erfolgreiches Kaffeegeschäft

„Alles für den Gast“ - Schaerer Coffee Art PlusAuf der „Alles für den Gast“ 2016 präsentiert das Schweizer Traditionsunternehmen Schaerer neue und bewährte Kaffeemaschinenkonzepte, mit denen Gastronomen und Hoteliers hochwertige Kaffee-Milch-Spezialitäten anbieten können. Mit im Gepäck: die neue Schaerer Coffee Soul und die Schaerer Coffee Art Plus (Bild oben) – beide ausgestattet mit dem revolutionären Milchsystem Best Foam – sowie die Schaerer Coffee Prime. Darüber hinaus informiert Schaerer auf der „Alles für den Gast“ über die Vorteile einer Integration der Telemetrie-Lösung M2M Coffee Link.

„Eine Kaffeemaschine allein reicht heute nicht mehr aus, um sich von den Wettbewerbern zu differenzieren. Es geht vielmehr darum, das optimale Kaffeekonzept für den jeweiligen Standort, die Anzahl der Mitarbeiter und natürlich für die Zielgruppe anzubieten. Unsere Telemetrie-Lösung M2M Coffee Link unterstützt Betreiber zudem bei der Optimierung ihres Kaffeegeschäfts – beispielsweise können Getränkestatistiken abgefragt und so das Kaufverhalten der Gäste analysiert werden, um auf dieser Basis noch zielgruppengerechtere Angebote zu schaffen“, weiß Hansjürg Marti, Geschäftsführer der Schaerer Deutschland GmbH. In diesem Zusammenhang gewinnen die Service- und Beratungsleistungen sowie die umfassende Kaffeekompetenz des Kaffeemaschinenherstellers zunehmend an Bedeutung.

Hochwertige Kaffee-Milch-Spezialitäten bringen Wettbewerbsvorteile

„Alles für den Gast“ - Schaerer Coffee SoulAusgestattet mit dem revolutionären Milchsystem Best Foam erlauben die neue Schaerer Coffee Soul (Bild rechts) und die leistungsstarke Schaerer Coffee Art Plus, Gastronomen und Hoteliers eine unendliche Bandbreite an Kaffee-Milch-Spezialitäten anzubieten. Beide Maschinen punkten mit höchster Getränkevielfalt und bestem Milchschaumergebnis auf Barista-Niveau – ob heiß oder kalt. Dabei ist die Coffee Soul standardmäßig mit Best Foam ausgestattet, für die Coffee Art Plus ist das Milchsystem optional erhältlich. Mit der Coffee Art Plus lassen sich darüber hinaus dank des optional erhältlichen Flavour Point aromatisierte Kaffeegetränke kredenzen.

„Zudem bieten wir mobile Konzepte an, die Hotels dabei unterstützen, ihr Kaffeegeschäft zu optimieren. Zum Beispiel kann die Coffee Prime auf einem Rollwagen platziert überall dort Kaffeespezialitäten zubereiten, wo diese benötigt werden – im oder vor dem Konferenzraum, der Lobby oder als Verstärkung während des Frühstücks“, ergänzt Marti. Neben der Beratung rund um das passende Kaffeekonzept, widmet sich ein Baustein der Beratung durch Schaerer Kundenberater sowie durch die Vertriebs- und Servicepartner des Unternehmens dem Einfluss verschiedener Faktoren auf die Qualität von Kaffee-Milch-Spezialitäten. „Das Handling sowie die perfekte Einstellung der Kaffeemaschinen, die regelmäßige Reinigung aber auch der Umgang mit Frischmilch und Bohnen spielen hier eine zentrale Rolle.“

M2M Coffee Link optimiert Kaffeegeschäft

Die Systemgastronomie- und hotellerie erhalten mit der Schaerer-eigenen Telemetrie-Lösung M2M Coffee Link ein effizientes Werkzeug zur standortübergreifenden Kontrolle, Steuerung und Optimierung betriebswirtschaftlicher Prozesse. Dank der kontinuierlichen Fernabfrage von Daten in Echtzeit, haben sie beispielsweise die Möglichkeit, Getränkestatistiken abzurufen und so das Kaufverhalten der Kunden zu analysieren, um noch zielgruppengerechtere Angebote zu schaffen. Umsatzstatistiken geben Auskunft über die Business-Performance nach Region, Stadt oder Marke. Zudem zeigt eine detaillierte Übersicht aller Maschinen und Standorte deren Auslastung bzw. Frequentierung. Für eine gleichbleibende Qualität in der Tasse sorgt die Überwachung der Extraktionszeit. Im Hinblick auf die regelmäßige Wartung erlaubt M2M Coffee Link die nutzungsabhängige Planung von Wartungsintervallen, d.h. die Kaffeemaschinen werden abhängig von ihrem Einsatz und nicht nach vordefinierten Zeitintervallen gewartet. Dies reduziert einerseits die Wartungskosten und schützt andererseits vor Fehlfunktionen.

Alle Informationen rund um das Portfolio und die Serviceleistungen von Schaerer erhalten die Besucher der „Alles für den Gast“ am Messestand des Unternehmens in Halle 01, Stand 0211.

Quelle: Presseinformation der Press’n’Relations GmbH

Artikelbilder: © Press’n’Relations

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.